Archiv der Kategorie: Und heute…

Und heute… Spätsommer spielt Boule

Spätsommer spielt Boule

Um ein guter Boulespieler zu sein, bedarf es nicht unbedingt einer
gewissen Geschicklichkeit oder eines gut koordi­nierten
Bewegungsablaufes, nein, entscheidend ist die Konzentration. Und
diese darf nicht nur innerlich statt finden, im Gegenteil, sie muss
der Öffentlich gezeigt werden. Je länger sich der Boulespieler vor
dem Wurf konzen­triert, um so höheres Ansehen genießt er. Der Wurf
kann dann ruhig daneben gehen.”

Aus einer Kurzgeschichte von Michael Dauk, zu lesen hier.

Und heute… Sommerloch

Nicht, dass es nichts zu schreiben gäbe… Das Leben ist voller inter­es­santen Themen — in den nächsten Wochen werde ich aller­dings über diese Themen eher nachdenken. Zum Schreiben komme ich in der Ferienzeit sowieso nicht, denn da bin ich erstens mit dem Nachdenken beschäftigt und zweitens wechsle ich mit Papa angesichts mangelnder Kinderbetreuung zur Entertainmentbranche. Nur für ein paar Wochen  haben wir hier morgens Zirkus, abends Theater, dazwi­schen diverse andere Unterhaltungsformate. Habt einen schönen Sommer! […]  weiter­lesen

Und heute: Mutterwärme

Mama, mir ist kalt!”, sagt der fiebernde Emil.

Leg dich doch auf die Couch unter die warme Decke”, schlägt Mama vor.

Nein, die Couch ist kalt. Die Decke ist auch kalt. Alles ist kalt! Du bist das einzigste Warme hier! Deswegen muss ich jetzt mit dir kuscheln.” Emil kuschelt sich an die Mama und ihr Herz schmilzt, wahrscheinlich vor Wärme.

Und heute: Krankheitswelle

Während die Krankheitswelle über die Familie rollt, setzt Mama den aussichts­losen Kampf gegen Viren und Bakterien fort und denkt viel über den Weltuntergang nach. Sie wünscht sich in der Waschmachine würde sich endlich ein Schwarzes Loch bilden, in das „Materie nur hinein­fallen, aber nicht wieder hinaus­ge­langen kann“.

Und heute: Unterstützte Kommunikation

Heute besorgt uns Emil das erste Gerät zur Unterstützen Kommunikation mit Hela. Er entwirft eine Maschine, die seine Schwester zum Sprechen (und auch Laufen) bringen soll. Der Konstrukteur erklärt: “Wir setzten sie einfach auf das rote Feld und erklären ihr alles: wie sie sprechen soll und wie sie laufen soll. Und dann kann sie es!”. Bestellungen für weitere maßge­fer­tigte Geräte werden ab sofort angenommen. Für ausste­hende Erfolge übernehmen wir aller­dings keine Haftung.